Überfall auf Mann in S-Bahn

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte einen Mann in der S-Bahn in Buch überfallen.

In dem S-Bahn-Waggon der Linie S2 trat gegen 0 Uhr 40 ein Mann aus einer Personengruppe heraus an den 25-Jährigen heran und griff nach seinem Handy. Dieser weigerte sich jedoch sein Mobiltelefon herauszugeben. Daraufhin schlug ihm der Räuber mehrmals mit den Fäusten gegen den Kopf. Das 25-jährige Opfer verließ am S-Bahnhof Buch den Zug und versuchte zu flüchten. Er wurde jedoch wieder von der Gruppe eingeholt und ein weiterer Täter schlug ihm wiederholt mit den Fäusten gegen den Kopf.

Der 25-Jährige Mann konnte sich schließlich zu einem BVG-Angestellten retten, der die Polizei alarmierte. Die Personengruppe stieg anschließend in zwei Autos ein und trat die Flucht in unbekannte Richtung an.

Datum: 
4.01.2010
Berliner News-Archiv
April 2019
SoMoDiMiDoFrSa
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234