Sechslinge in Berliner Charité geboren

Medienberichten zufolge sollen vier Jungen und zwei Mädchen als Sechslinge am 16. Oktober das Licht der Welt in der Berliner Charité erblickt haben. Die Kinder seien im sechsten Schwangerschaftsmonat zur Welt gekommen. Der Gesundheitszustand der Sechs sei den Umständen entsprechend, soll aber stabil sein. Die Sprecherin der Charité, Kerstin Endele, wollte sich zu dem Fall nicht äußern, da natürlich die ärztliche Schweigepflicht gelte.

Bestätigung kam aber jetzt von höchster Stelle: Berlins Regierender Bürgermeister, Klaus Wowereit, hat der Familie der in der Berliner Charité geborenen Sechslinge im Namen des Senats und der ganzen Stadt gratuliert. "Die Berlinerinnen und Berliner freuen sich mit der Familie und drücken die Daumen, dass alle sechs die kommenden Wochen gut überstehen. Ich hoffe, dass die Kinder das Krankenhaus gesund verlassen werden, und wünsche der Familie von ganzem Herzen alles Gute."

Datum: 
20.10.2008
Berliner News-Archiv
Dezember 2019
SoMoDiMiDoFrSa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234