Serbischer Präsident Boris Tadiæ in Berlin

Berlins Regierender Bürgermeister, Klaus Wowereit, wird morgen den Präsidenten der Republik Serbien, Boris Tadiæ, im Berliner Hotel Adlon empfangen. Danach begleitet Wowereit seinen Gast durch das Brandenburger Tor. Der serbische Präsident wird sich im Amtszimmer des Regierenden Bürgermeisters im Roten Rathaus in das Goldene Buch von Berlin eintragen. Anschließend ist ein Gespräch mit dem serbischen Gast geplant.

Klaus Wowereit freut sich auf den Besuch aus Serbien: "Ich freue mich über den Besuch des serbischen Präsidenten Boris Tadiæ in unserer Stadt. Tadiæ bekennt sich zur euro-atlantischen Integration Serbiens und tritt für eine Zusammenarbeit mit Institutionen der Europäischen Union ein. Diese Öffnung Serbiens wird die Beziehungen der serbisch-stämmigen Berlinerinnen und Berliner in ihre alte Heimat erleichtern und neue Wege der Kooperation ebnen."

Tadiæ ist in diesem Jahr Preisträger der Quadriga und hält sich aus diesem Anlass in Berlin auf. Die Quadriga wird alljährlich zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober, vom Verein Werkstatt Deutschland an vier Persönlichkeiten oder Gruppen verliehen, die durch ihr Engagement ein Zeichen für Aufbruch, Erneuerung und Pioniergeist gesetzt haben.

Datum: 
30.09.2008
Berliner News-Archiv
Februar 2019
SoMoDiMiDoFrSa
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272812